Pikante Schnecken

Pikante Schnecken

Ein anderer Name fiel mir auf die Schnelle nicht ein 🙂 und er trifft das Gebäck glaub ich ganz gut.

Die Schnecken wurden aus einem Germteig gemacht, leider kann ich die Mengenangaben nur grob aus dem Gedächtnis nachkonstruieren, da alles frei Schnauze passiert ist.

Teig:

  • Meine Küchenmaschine voll Mehl 🙂 (ca. 500g)
  • 1 Ei
  • 1 Würfel frische Germ (Hefe)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • Warmes Wasser (ca. 500ml)

Die Hefe im warmen Wasser auflösen, am besten mit einem Schneebesen versprudeln und dann noch Zucker und Salz untermischen.

Das Mehl und das Ei (geht aber auch ohne) in einem Food Processor (z.B. ipoh) vermengen und dann langsam das Hefewasser durch die Öffnung reinschütten, bis ein recht klebriger Teig entstanden ist.

Diesen abdecken und „gehen“ lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Einzehenknoblauch
  • 4-5 Karotten
  • 1 Knolle Kurkuma
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • Tomatenmark (ca. 3EL)
  • 4 EL Oliven
  • Frische Petersilie
  • Öl zum Einpinseln

Den Zwiebel anrösten, die gehackten Karotten dazu und den klein geschnittenen Knoblauch & Kurkum mit in die Pfanne geben. Anschließend klein geschnittene Tomaten und Oliven unterrühren, alles ein wenig anrösten lassen und dann das Tomatenmark mit rein, am Schluss die gehackte Petersilie dazu geben.

Den Germteig ausrollen und die Fülle darauf verteilen, nun eine Rolle draus formen und und diese in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Die „SchneckenW mit etwas Öl bepinseln und 40min bei 170Grad im Ofen backen.

Die Schnecken lassen sich super mitnehmen und einfrieren und sind ein ideales Mitbringsel und super für Picknicks geeignet.

Grünen Appetit!

GREENiki

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu „Pikante Schnecken

    1. Das hab ich leider noch nicht ausprobiert. Dinkel geht bestimmt und ein gewisser Anteil Buchweizen auch aber komplett traue ich mich nicht zu betätigen. Falls du es ausprobiert bitte Bescheid geben ob es klappt. Vielleicht kannst du auch den Blog mein glutenfreier Backofen zu Rate ziehen. LG Niki

      Gefällt 1 Person

  1. Also, Hefe+Mandelmehl+Buchweizenmehl scheinen sich nicht zu mögen, habe ich mir aber fast gedacht! Die Hefe ist nicht ein Stück gegangen! Schade um die schöne Cheesecake-Füllung! Ich habe es dann noch bei niedriger Temp. im Ofen versucht….nix! Zur Hefe gehört eben Weizenmehl….und low carb muss dann eben ohne Hefe! Aber ich wollte es mal versuchen! So ist es gelaufen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s