))Kürbis Curry mit Cashews((

))Kürbis Curry mit Cashews((

Eine Freundin hat mir Kürbis geschenkt und daraus wurde ein schnelles Kürbis Curry gezaubert.

Folgende Zutaten sind verarbeitet worden:

  • 2 Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Ingwer
  • 3 Stängel Stangensellerie
  • 3 kleine Kohlrabi
  • 1 kleiner Kürbis (bei Hokkaido kann Schale mitverwendet werden)
  • 2 EL Currypaste (optional)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Pflanzenmilch nach Bedarf
  • 200g Cashews
  • Zitronenverbene (oder bisschen Zitronensaft)
  • Currygewürz (Koriander, Kurkuma, Chili, Kreuzkümmel…) je nach Geschmack

Man beginnt damit, den Zwiebel braun anzurösten und den Ingwer & Knoblauch etwas später dazu geben. Wenn alles schön bräunlich ist, das klein geschnittene Gemüse dazu geben. Ein wenig mitrösten, die Currypaste rein geben und dann mit einer Dose Kokosmilch aufgießen.

Die Gewürze dazu geben und dann das ganze köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Wem das Curry zu dick ist, kann es mit Suppe oder Pflanzenmilch noch etwas verdünnen.

Cashew Kerne ohne Öl in einer Pfanne braun rösten und unter das Curry mischen.

Fertig ist dieses tolle Wintergericht, je schärfer es ist, umso stärker wärmt es von innen.

Und hier gibt es noch weitere Curry Rezepte: hier

Curryge Grüße

GREENiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s