® Rohkostriegel selbst gemacht ®

® Rohkostriegel selbst gemacht ®

Rohvegane Powerriegel erfreuen sich gerade steigender Beliebtheit, wodurch auch die Auswahl an diesem Superfood stetig steigt.

Auch ich mag diese süßen Fruchtriegel sehr gerne und daher hab ich versucht, sie nachzumachen.

Und siehe da, es ist wirklich einfach, schmeckt toll, ist sehr nahrhaft und spart einen Menge Geld und Verpackungsmüll.

Zutaten für Mango Riegel:

  • 200g Cashew Kerne
  • 10Stk Datteln entsteint
  • 10Stk getrocknete Mangostücke
  • 3 EL Chia Samen
  • Saft von 1 Limette
  • 6 EL Kokosflocken
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Maca Pulver (Wurzel aus Peru, soll leistungssteigernd wirken)

Zubereitung:

Die Cashew Nüsse in einer Küchenmaschine (z.B. ipoh) klein hacken, dann die restlichen Zutaten dazu geben und so lange mixen bis eine zähe Masse entsteht. Die Masse sollte nicht zu weich sein.

Die Masse ca. 0,5cm dick auf ein Backpapier streichen und ein paar Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Die Rohkostplatte mit einem scharfen Küchenmesser in Müsliriegel Größe schneiden. Das Backpapier kann dazu verwendet werden, die Riegel einzupacken, um sie für unterwegs mitnehmen zu können.

Die Riegel im Kühlschrank aufbewahren.

Süße Grüße

GREENiki

Advertisements

Ein Gedanke zu „® Rohkostriegel selbst gemacht ®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s