Kürbis Cheesecake ohne Cheese

Kürbis Cheesecake ohne Cheese

Heut hab ich mal mit Kürbis experimentiert, denn er hat so eine schöne Farbe und die macht sich auch gut in Kuchen, hab ich mir gedacht…

So wurde kurzerhand ein no bake no cheese pumpkin cake zusammengezaubert.

Für den Rohkostboden hab ich Folgendes verwendet:

  • 150g Kürbis- & Cashew Kerne gemischt
  • 120g entsteinte Datteln
  • 50g Hafermark
  • 1 EL Löwenzahnhonig
  • 3 EL Kokosöl

Die Nüsse in einer Küchenmaschine (z.B. ipoh) fein hacken, dann die Datteln, den Honig und das Kokosöl dazu geben. Alles so lange mixen bis ein gut formbaren Teig entsteht.

Die Masse im Boden einer  Backform gleichmäßig verteilen und ins Gefrierfach geben.

Nun kommt die Cheese-Masse an die Reihe:

Einen kleinen Kürbis entfernen und das Fruchtfleisch (inkl. Schale bei Hokkaido) fein raspeln. Dann in etwas Kokosöl weich dünsten.

250g Cashew Kerne in einem Hochleistungsmixer (z.B. bianco puro) fein mixen, die weichen Kürbisraspel beifügen und mit 6 EL Kokosöl, 6 Datteln, 1 TL Zitronensaft & 3 EL Löwenzahnhonig auf höchster Stufe zu einer feinen Creme mixen.

Die Masse auf dem Rohkostboden verteilen und 2h ins Gefrierfach geben. Danach dekorieren und kühl aufbewahren.

Der Cake schmeckt nicht zu intensiv nach Kürbis, aber er ist auf alle Fälle erschmeckbar.

Orange Grüße

GREENiki

 

Ein Gedanke zu „Kürbis Cheesecake ohne Cheese

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s