Tomaten-, Salat- & Kohlrabipflänzchen pikieren…

Tomaten-, Salat- & Kohlrabipflänzchen pikieren…

Nicht vergessen, die vor ca. 2 bis 3 Wochen eingesetzten Pflänzchen (TomatenKohrabi, Salat, Fenchel, Kraut..) müssen langsam übersiedeln, da sie mehr Platz benötigen.

Idealerweise werden sie umgesetzt, wenn das 2. Keimblatt Paar gewachsen ist, also wenn sie insgesamt 4 Blätter haben. Es geht aber auch früher, vor allem wenn die Pflanzen ganz lang und dünn geschossen sind, sollten sie früher umgetopft werden, damit sie nicht knicken.

Löst die Pflänzchen vorsichtig aus ihrem Anzuchtgefäß, ohne den Stängel zu knicken. Ein größeres Gefäß (mit Löchern unten drin) mit Erde (ich nehme Bio Gartenerde) füllen und mit einem Löffelstil eine Öffnung rein machen, in die ihr dann das Pflänzchen rein gibt.

Tomaten können ganz tief eingesetzt werden bis der Stängel fast ganz vergraben ist. Bei Kohrabi darf der Teil, wo sich die Blätter verzweigen nicht unter die Erde und auch Salat nicht zu tief einsetzen. Vorsicht bei Fenchel, der ist sehr filigran und darf auch nicht zu tief eingesetzt werden.

Die Pflänzchen mit Erde ein wenig stabilisieren und anschließend angießen. Ich setze die Jungpflanzen in große 500ml Joghurtbecher um, hier können sie dann die drin bleiben, bis sie in den Garten dürfen.

Grüne Grüße

GREENiki

2 Gedanken zu „Tomaten-, Salat- & Kohlrabipflänzchen pikieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s